Tag 05 – Regen is ok, Matsch nicht


download gpx

70 km 1067 hm

Unsere Gastgeberin kann es gar nicht fassen, was wir da machen: in strömendem Regen aufs Fahrrad setzen, wir sollen auf jeden Fall bescheid geben abends. Anne hat das nächste airbnb in Mula gebucht… bei uns ist klassische Rollenverteilung, Anne macht Kommunikation und ich Technik. Also hab ich einen autofreien Weg an einem Kanal entlang organisiert und später ein Stück „Via Verde“ ein Teil eines ehemaligen Bahntrassennetzes, was jetzt Radweg ist.

Der Weg am Kanal läuft richtig super und ist Landschaftlich sehr schön. Der Regen ist soweit erträglich, nicht allzu kalt. Wir haben eine gute Zeit und machen so unsere Späße. Und freuen uns auf den Via Verde.

Der Via Verde ist ein Via Maron. kein Asphalt, sondern ein Sand-Splitt-Lehmgemisch. Bei feuchten Bedingungen – was hier selten genug vorkommt – eine gefährliche Mischung, die sich verhält, wie ein mit Pattex versetzter Fliesenzement. Nach 100 Metern hat sich 10 kg pro Laufrad davon aufgewickelt und die 100 Meter zurück dreht sich kein rad mehr und es muss getragen werden. So schnell hat sich noch nie eine gute Laune voller Vorfreude in einen diabolischen doomsday Wutanfall gedreht.

Wir „putzen“ unsere heiligen Fahrräder und nehmen jede Pfütze mit. Irgendwann isses auch wieder Ok, es knirscht halt wie sau und ich mach mir sorgen ums Material.

Die alternative Route über kleine Strassen stellt sich als echt Ok heraus und die Landschaft wird immer Mondmäßiger. Wir erreichen Mula und unser Host hat sogar einen Wasserschlauch in seinem Mini mini Innenhof. Obwohl er ja ansonsten sehr pienzig ist mit Wasser und seine Toilette mit Regenwasser aus Eimern spült. Die Dusche ist eine Plastikschüssel, wir verzichten aufs erste. Er erzählt von seinem Lebensstil „Down Shifting“. Gewisse Dinge werden mich dennoch irritieren, so z.B der sorglose Umgang mit Plastik, sowie sein Hang zu weiten Flugreisen. Naja jeder hat so seine ethische selektiven Verzerrungen, ich mag mein Carbonfahrrad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*