Tag 02 – Orangen Orangen


download gpx

67 km 775 hm

Das sieht hier alles so aus, als hätten sie das Areal rund um Bettenburgen Bauruinen großräumig zu einem Naturpark erklärt und als Mahnmahl die Dinger stehenlassen. Vielleicht ist es ja auch ganz anders, wer weiß.

Im nächsten Dorf gibt es sehr guten Kaffee und O-Saft. Lecker Aioli und Grillgemüse.

Später Eis. Und immer wieder Orangen. Einfach Fallobst, das noch mitten in der neuen Blüte weiter wächst. Die sind so saftig und süß, wie wir sie so noch nicht kannten.

Auf einer Anhöhe, in der Nähe eines Betonwerkes und eine Orangenplantage, zwischen wilden Rosmarinbüschen und Kiefern, finden wir gute Bäume.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*