BTG Tag 1 – Checkpoint 1


download gpx

228km 4322 hm

Ziemlich zerschossen und zerstochen nach der fiesen heissen Mückennacht eile ich zum Startpunkt in Basel.. über hundert Fahrer bieten schon ein ganz anderes Bild als letztes Jahr, ein bissl aufgeregt bin ich schon. Einige Leute begrüßen mich, obwohl ich sie noch nicht kenne.. anscheinend hab ich durch dieses Blog einen gewissen Bekanntheitsgrad mittlerweile… ich laufe rot an.
Dann ein paar Bekannte.. Stano kenne ich von 1000miles, Benni vom letzten Jahr, Tilo von Strava. Und auch neue Bekannte: Daniel, der in der Tat einen echten Wurstblinker installiert hat! 😉 Große Freude unter den Umstehenden.

Als es losgeht reihe ich mich ins vordere Mittelfeld ein und bleibe da auch erstmal. 80 km Rhein & Wutach fahre ich größtenteils allein, stabil bei Platz ca. 26 und erst vor der Teufels Küche (Schlucht, in der getragen werden muss) finden sich ein paar Leute ein. Aber hier kommt mein leichtbau Rad und meine 1000miles Härtung zum Zuge und in ca. 20 Minuten ist das Thema Teufels Küche auch schon gegessen.
Endlich gehts in die Berge. Ich hab zum Glück vorher nochmal Wasser getankt, denn der Verbrauch ist hoch und es kommt lange nix. Irgendwann nach der Schweiz kommt die obligatorische Bienenparty: Ein Imkerverein macht sein jährliches Treffen und unsere Orga hat einen Deal mit denen, daß sie Extra Würschtl und Kuchen für uns (für recht schmales Geld) anbieten. Übrigens ist das hier eine Belegstelle, hier gibts die besten Drohnen und Imker aus der ganzen Republik bringen ihre Königinnen hier her.
2 Steaks, 3 Kuchen.. es donnert und ich mach mich auf den Weg. Wieder eine spannende Radarsituation, ich hau regelrecht vor dem Gewitter ab.
Tuttlingen Döner, ein lustiges hin und her mit mehreren Fahrern seit den Bienen. Fahre eine Zeitlang mit Kilian.
Später im Dunkeln fahre ich bis zum Checkpoint und möchte danach noch ein paar schlafengelegte Leute wegpflücken, allerdings ist der Trail für nachts zu schwierig und ich würde hier nur Zeit vergeuden… also Hammock aufgehängt an der Abrisskante Schwäbiche Alp. Hoffentlich hält das Wetter. War ein guter Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*