BTG Tag 2 – Schwäbische Alb


download gpx

222km 4980 hm

suuuper geschlafen! Und die DM-Koffeintabs sind der Hammer, geht glei weider mit 100%. Im Hellen ist auch der Wurzeltrail anständig machbar.. ich treffe wieder Kili und wir machen ein paar km zusammen. Erste Begegnung mit normalen Menschen beim Bäcker, ich ernte erstaunte Blicke, in Windeseile 2 süsse und 2 deftige Teilchen eingeatmet.
Ab Bad Urach fahre ich mit Constantin, er hat über das Brevetfahren zu diesem Event gefunden. Dann erster großer Einkauf, ich esse zuviel auf einmal.. 2 Pizzateilchen und ein riesen Pott Nudelsalat. Hoch zur Teck habe ich es 2 Stunden lang schwer.. ich wusste gar nicht, wie hart dieser Berg ist.
Ich hab übrigens schon 1 Tag reingeholt gegenüber dem Vorjahr. Also alles im Grünen. Irgendwann gehts wieder & spätnachmittag fahre ich mit Wurstblinker-Daniel. Er hat einen Riesenspaß mit mir bergab zu ballern und überhaupt haben wir einen tollen Lauf durch die Alp. Kommen durch spektakuläre Felsmeere, ich muss hier nochmal her. Abends seile ich mich ab und fahre bis spät nachts kurz vor die fränkische Grenze. Wieder schön angenehm warm und trocken, falle sofort in komatösen Schlaf.

Eine Antwort auf „BTG Tag 2 – Schwäbische Alb“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*